Des Teufels General

Schauspiel von Carl Zuckmayer

Gerd Silberbauer (c)Robert Späth

Montag, 04. April 2016 | 19:30 Uhr
Pölz-Halle Amstetten
Sprechtheater Abo A Abo C

Kartenpreise: € 27,00 / 29,00 / 31,00 / 33,00 / 35,00 (Preise inkl. Systemebühr)
Kartenvorverkauf: Kultur- & Tourismusbüro Rathaushof Amstetten, Tel. 07472/601-454

Die Handlung ist in Berlin, Spätherbst 1941, angesiedelt. Der leidenschaftliche Flieger General Harras arbeitet für die Nationalsozialisten, obwohl er deren Standpunkte und Taten verachtet und dies auch öffentlich kundtut. Anwerbungsversuchen der NSDAP widersteht er.
Als sich Unfälle durch Materialfehler häufen, gerät Harras als Verantwortlicher für Flugzeugbau immer mehr unter Druck. Schließlich hat auch sein Freund Eilers einen tödlichen Unfall. Nach 14tägiger Haft und Verhören durch die Staatspolizei erhält Harras zehn Tage Frist, um die Vorfälle aufzuklären und sich selbst zu rehabilitieren.
Am letzten Tag deckt er eine Sabotage-Aktion des Widerstandes an einem neu entwickelten Flugzeugtyps auf, in die auch sein bester Freund Oderbruch verwickelt ist. Um ihn und seine anderen Mitarbeiter zu schützen, übernimmt Harras die alleinige Verantwortung. Obwohl er von Oderbruch dazu gedrängt wird, lehnt er eine Flucht ab. Er besteigt eine der sabotierten Maschinen und fliegt in den Tod.

Euro Studio Landgraf / Hainburg.
Regie: Klaus Kusenberg
Mit: Gerd Silberbauer, Daniel Pietzuch, Hans Machowiak u.a.